Bayernbernis Werbekartenwelt


 

 

Herzlichen Glückwunsch an den Quadruple-Sieger 2020




 

 

Sammelbelege z.Z. online:    2804


Hallo liebe Sammlerfreunde

Seid Ihr auf der Suche nach Autogrammkarten der etwas anderen Art? Wollt Ihr dem Einerlei der Satzkarten der jeweiligen FanPost-Stelle Eures Vereins entfliehen? Sympathisiert Ihr dann auch noch mit den Spielern im Einsatz für den FC Bayern München oder im DFB-Dress?? Dann seid Ihr auf diesen Seiten genau richtig. Daher:

 

Herzlich Willkommen.

 

Der Sammler hier mit seinem Pläsier

Das Sammeln von Autogrammkarten ist seit vielen Jahrzehnten ein etabliertes Sammelgebiet. Gerade die Karten von Sportlern und besonders von Fußballern sind da besonders beliebt. Da ich seit Kindesbeinen die unterschiedlichsten Dinge gesammelt habe, und gleichzeitig schon immer Fan des FC Bayern gewesen bin, habe ich seit ca. 2008 angefangen, die Autogrammkarten der Spieler des FCB zusammenzutragen.

 

Warum Bayernberni?

Als Fan des FCB kommt einerseits nun wirklich kein anderer Verein im Namen in Frage, das erklärt sich ja von selbst. Das Maskottchen des FC Bayern andererseits sorgt in der Arena ein wenig für Stimmung, und ist gerade bei den kleinen Zuschauern im KidsClub in der Bayern Erlebniswelt ein beliebter Zeitgenosse. Das passt prima, denn trotz meiner über 50 Lenze leiste ich mir manchmal ein etwas jugendliches Gemüt, was der Sammelei durchaus zuträglich ist.

 

Was findet Ihr auf diesen Seiten....... und was nicht.

Die Autogrammkarten der offiziellen Autogrammkartenstelle des FC Bayern, die sogenannten Satzkarten, sind nun die bekanntesten Ihrer Art. Diese Karten gibt es seit 1979 in schöner Regelmäßigkeit und sie erfreuen sich stetiger Beliebtheit. Klar, dass ich diese Karten anfangs auch gesammelt habe. Das schöne, man weiß in der Regel, welche Karten es gab und gibt und man kann prima seine Fehlliste abhaken und sich irgendwann einer gewissen Komplettheit erfreuen. Es gibt Verzeichnisse, Kataloge, CDs und Sammlerseiten im Netz, die alle jemals erschienen Satzkarten des FC Bayern zeigen und aufführen. Diese Autogrammkarten findet Ihr hier……………………………….NICHT.

 

Irgendwann so um 2016 herum war ich es leid, den im Grunde immer gleichen Satzkarten der Autogrammkartenstelle hinterher zu laufen. Man weiß, was zu tun ist und was am Ende der Saison so ziemlich herauskommen wird. Ein paar Geheimnisse werden im Laufe der Spielzeit um die Funktionäre und Legenden gelüftet, die vermaledeiten Asien- und US-Karten kommen seit ein paar Jahren noch dazu, und das war‘s: Same procedure as every year, James. Und genau das reichte mir als Sammler nicht mehr. So ziemlich komplett in den Satzkarten vom FC Bayern habe ich 2016 den Cut gemacht.

 

Beschäftigt habe ich mich ja schon seit ca. 2012 mit den Werbekarten der Bayern-Spieler. Seit 2016 erfolgte dann entgültig eine Spezialisierung meiner Sammlung auf dieses Gebiet. Nun, was ist das jetzt genau?

 

Fußballer sind schon seit jeher in der Werbung präsent. Die Älteren von Euch werden sich vielleicht noch an Franz Beckenbauer und seinen ersten Werbevertrag mit Knorr und dem Werbespruch "Kraft auf den Teller - Knorr auf dem Tisch" aus den 1960er Jahren erinnern, quasi die Mutter aller Werbeverträge. Natürlich gab es hierzu auch Werbekarten von Knorr. Und genau hierum geht es auf dieser Seite.

 

Was sind die Objekte der Begierde?

Ziel meiner Sammlung, oder zumindest dieser Seite, soll sein, möglichst alle bekannten Werbekarten der aktuellen und ehemaligen Spieler und Funktionäre des FC Bayern München aufzuführen. Eigentlich ist mein persönliches KO-Kriterium dabei die Vertragszeit beim FCB. Über diese Regel setzte ich mich mittlerweile aber gerne hinweg und zeige auch die Werbekarten, i.d.R. nach der Bayern-Vertragszeit.

 

Beispiel: Viele Satzkartensammler sammeln „Bayern-Spieler bei anderen Vereinen“. Bei einigen Spielern mache ich das mittlerweile auch so. Als Beispiel nehme ich mal Mehmet Scholl. Seit 2013 ist Scholl nicht mehr in Diensten des FC Bayern. Seither ist Scholl Testimonial und seit 2016 Markenbotschafter des rumänischen Autoherstellers Dacia. Es gibt mittlerweile recht viele Werbekarten mit Mehmet Scholl zu diesem Thema, die ich, trotz mangelnder Vertragszeit, zusammentrage.

 

Was gibt es noch?

Neben den Werbekarten finden auch Spieler- und Privatkarten hier ihren Platz. Spielerkarten können Autogrammkarten derjenigen Stars sein, die ohne Werbepartner oder Verein entstanden sind, also ohne Nennung eines Sponsors. Privatkarten sind Autogrammkarten, die die Spieler selbst haben produzieren lassen, oftmals nach ihrer aktiven Karriere. Letztere gibt es sehr häufig. Um das Gebiet hier zu begrenzen, müssen die Privatkarten schon einen Bezug zum FC Bayern aufweisen, um hier gezeigt zu werden, da sonst das Thema noch mehr aus den Fugen gerät, als es das ohnehin schon tut. 

 

Letztlich finden auch Autogrammkarten der Spieler ausländischer Nationalmannschaften beim FC Bayern hier teilweise Beachtung, jedoch auch wiederum nur innerhalb der Vertragszeit beim FCB.

 

Nur Karten? Aber nicht doch .....

Der Oberbegriff Werbekarten beinhaltet (wie man sich vielleicht denken könnte) nicht nur die Werbekarten im Postkartenformat, sondern auch eine Menge mehr. So gibt es

  1. natürlich..... Werbekarten im Postkartenformat (ca 10x15, mal mehr, mal weniger)
  2. doppelseitige Klappkarten (oft ebenfalls im Postkartenformat, aber nicht nur)
  3. mehrseitige Kartenfolder (mit drei oder mehr klappbaren Seiten)
  4. Großkarten (in A5, A4 oder im Format irgendwo dazwischen)
  5. Flyer (einseitig im Hoch- oder Querformat)
  6. Klapp-Flyer (mit zwei Seiten)
  7. Folder (mit drei oder mehr klappbaren Seiten, ebenfalls im Hoch- oder Querformat)
  8. Booklett oder Broschüre (geheftet, mehrfach geklappt oder ähnlich)
  9. Aufkleber, Bierdeckel, Eintrittskarten o.ä

Für mich persönlich hört die Objektgröße bei A4 auf. Größere Objekte wie Poster o.ä. bergen Probleme bei der Aufbewahrung oder Präsentation.

 

Aufgrund der Artvielfalt der möglichen Sammelobjekte hat sich der Begriff Belege aus der Philatelie bewährt, aus der ich früher sammlertechnisch komme. „Werbebelege“ beschreibt also ganz gut, was ich suche und zusammentrage.

 

Gezeigt werden meist die Vor- und Rückseiten. Bei Booklets oder Foldern können manchmal naturgemäß nicht alle Seiten gezeigt werden, was meiner Meinung nach auch nicht nötig ist.

Komplett? Kataloge? Verzeichnisse?

Direkte Antwort: nein! Es gibt nichts in dieser Richtung. Bei diesem Sammelgebiet ist man niemals - wirklich niemals - komplett. Denn es weiß halt niemand, welche Werbekarten von wem aus welchem Anlass früher einmal herausgegeben wurden. Es gibt stets Überraschungen, Neuentdeckungen, weitere Versionen von bekannten Werbekarten etc. Dies mag viele Sammler abschrecken, für mich war genau das der Grund, den Satzkarten adieu zu sagenden. Und der Grund, diese Webseite ins Leben zu rufen.

 

 

 

 

 

Der Austausch zwischen den Sammlern dieses Gebietes ist für ein Zusammentragen aller bekannten Werbekarten unabdingbar und letztlich auch das Schöne an diesem Gebiet für mich.

 

Darum: Wer brandaktuelle Neuzugänge oder rare Seltenheiten aus der Vergangenheit sein Eigen nennt, bitte Mail an mich, am besten mit guten Scans der Vor- und Rückseite(n).

Über diese Sammlerseite

Meine Webseite ist absolut privat und ohne kommerzielle Hintergründe. Ihr findet hier eine Vielzahl von Produkten, Firmen, Anbietern, Sponsoren usw., mit denen ich keinerlei wirtschaftlichen Kontakt habe. Die Namensnennung dieser Firmen liegt jedoch für die Beschreibung der Sammlungsobjekte in der Natur der Sache, nicht mehr und nicht weniger.

 

 

 

Da die Präsentation der Werbebelege zwar Hobby, der Webspace jedoch nicht wirklich für lau ist, freue ich mich über einen kleinen Obolus für‘s Hosting dieser Webseite. Wenn Ihr auf das Herz klickt, sage ich:  Herzlichsten Dank.

Viel Spaß beim Stöbern auf diesen Seiten.