Deutsche Telekom


Die Deutsche Telekom ist seit 2002 Haupt-Werbepartner des FC Bayern München.


Die Deutsche Telekom AG mit Sitz in Bonn ist ein deutsches und Europas größtes Telekommunikationsunternehmen.
Sie gliederte sich bis 2004 in vier teils eigenständige Hauptgeschäftsbereiche: T-Com (Festnetz),
T-online (Internet), T-Mobile (Mobilfunk) und T-Systems (Systeme).

Über die Festnetzsparte T-Com wurde das analoge Telefonnetz (ehemals T-Net) und digitale Telefonie (ISDN und DSL) angeboten. 2005 wurden die Bereiche T-Com und T-Online unter der Marke T-Com als Breitband/Festnetz-Sparte unter einem Dach als untergeordnete Bereiche vereinigt.

 

 

In 2007 strukturierte die Deutsche Telekom ihr Kerngeschäft erneut um. Im Juli 2007 verschmolzen T-Com und
T-Online zu T-Home. Die Marke T-online wurde jedoch weiterhin für das Internatportal der Telekom verwendet.
Nicht mehr die technischen Aspekte sollten die Struktur des Unternehmens kennzeichnen, vielmehr sollte die Bündelung unter der Bezeichnung T-Home die Produkte für die Privatkunden zuhause verdeutlichen.

 

 

In 2010 erfolgte die bisher letzte große Umstrukturierung der Deutschen Telekom. Die bisherige Geschäftseinheit
T-Home wurde im März 2010 ausgegliedert und an die Tochtergesellschaft T-Mobile Deutschland GmbH übertragen, die ab 01. April 2010 unter Telekom Deutschland GmbH firmiert. Somit wurden ab da die Dienstleistungen der Marken T-Home und T-Mobile mit allen Privat- und Geschäftskundenbereichen Mobilfunk und Internet aus einer Hand angeboten.
In der Werbung wurde von da an das eigenständige magenta-farbene „T“ als Label eingesetzt.

 

 

Telekom-Cup


Der Telekom Cup ist ein seit 2009 bestehendes Einladungsturnier, das jeweils in der Saisonvorbereitung im Sommer stattfindet. Anfangs war der Telekom Cup ein zweitägiges Turnier und wurde je Spiel mit 2x 30 Minuten im K.o.-Modus gespielt. Seit 2015 findet der Cup an nur einem Tag statt, alle Spiele werden in einmal 45 Minuten ausgetragen.

Der Telekom Cup wurde 2009 als T-Home-Cup und 2010 bis 2012 als Liga total! Cup ausgetragen. Hauptsponsor ist die namensgebende Telekom.

Vorgängerturniere sind der DFB Supercup zwischen dem Deutschen Meister und dem DFB-Pokalsieger (1977 und 1983 inoffiziell, 1987 – 1996, Wiedereinführung inoffiziell 2008, als DFL-Supercup ab 2010), der Fuji-Cup (1986 bis 1996, in 1996 als Casio-Cup ausgetragen, Miniturnier), und der DFL-Ligapokal (1997 bis 2007, Miniturnier).

Der FC Bayern München ist die einzige Mannschaft, die alle Turniere des Telekom Cups seit 2009 bestritten hat.

 

 

Telekom Sport:

Telekom Sport ist ein Pay-TV Angebot der Deutschen Telekom für verschiedenste deutsche und internationale Sportligen aus dem Bereichen Fußball, Basketball und Eishockey.

Das Pay-TV Angebot der Telekom Deutschland startete 2014 unter dem Namen Telekom Basketball, als Telekom die Übertragungsrechte der deutschen Basketball-Bundesliga erwarb. Ab 2016 wurde das Angebot um die Übertragung der Spiele der Deutschen Eishockey Liga unter dem Namen Telekom Eishockey erweitert. In 2017 erweiterte die Telekom erneut das Angebot um verschiedene Fußball-Ligen und benannte das Pay-TV-Angebot in Telekom Sport um.