Karl-Heinz Rummenigge


Karl-Heinz Rummenigge spielte von 1974 bis 1984 im Sturm des FC Bayern München. Von 1975 bis 1986 war er auch Nationalspieler.

 

Bei Inter Mailand spielte Rummenigge von 1984 bis 1987, danach ließ er seine Spielerkarriere bis 1989 bei Servette Genf ausklingen.

 

Karl-Heinz Rummenigge startete ab 2001 seine zweite Karriere als Funktionär, hier ausschließlich beim FC Bayern München.

Von 1991 bis 2002 war Rummenigge Vizepräsident beim FCB. Im Zuge der Umwandlung der Fußballabteilung des FC Bayern in eine AG wurde er 2002 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Dieses Amt übt Rummenigge bis heute aus.

 

Von 2008 bis 2017 war er Vorsitzender der European Club Association (ECA), der selbstständigen und unabhängigen Interessenvertretung der europäischen Fußballvereine. Seither ist er Ehrenvorsitzender dort. Rummenigge ist zudem Mitglied der UEFA-Kommission Strategischer Beirat für Berufsfußball.


Zur Bildbeschreibung auf die Abbildung klicken